Was wünschen Sie sich für Ihr Wohnumfeld?

Die Mitglieder waren fleißig und kreativ: Zur neuen „aktiven Vertreterbeteiligung“ haben sie viele Ideen für ein verbessertes Wohnumfeld eingebracht.

Die neue Struktur kommt gut an: Seit diesem Jahr finden die Siedlungsver­sammlungen (Vertreter, Ersatzvertreter, VBS) nicht mehr nur einmal, sondern zweimal im Jahr statt. So können Projekte und Ideen rascher umgesetzt werden. Im Rahmen der „aktiven Vertreterbeteiligung“ sollen und dürfen Mieter und Mitglieder außerdem im Austausch mit ihrem Vertreter selbst Ideen und Wünsche für ein schöneres Wohnumfeld einbringen. Immer­hin 214.000 Euro stehen dafür in diesem Jahr zur Verfügung und zwar zusätzlich zum Instandhal­tungs­budget. Zwei Top-Themen kristallisier­ten sich bei den ersten Siedlungsversammlun­gen heraus: Einhausungen und Natur.

Ein schönes Zuhause für Mülltonne, Rollator & Co.

Alltägliche Gegenstände wie Fahrräder, Kinderwagen und Rollatoren geschützt vor Diebstahl und Wetter unterzustellen ist der am häufigsten genannte Wunsch. Auch die Einhausung von Müllplätzen steht auf der Wunschliste ganz oben. Dafür gibt es mit Kompaktboxen, Fahrradhäusern oder Kinderwagengaragen jede Menge Möglich­keiten. Ob aus Holz, Metall, gepulvert, lackiert oder verzinkt – dazu wird die „Einkaufs­abteilung“ des technischen Bestandsmanagements bei der nächsten Siedlungsversammlung erste Vorschläge unterbreiten und dann ganz im Sinne der Mitglieder entscheiden. Schön und praktisch werden die Lösungen auf jeden Fall werden. Eine mehrfach geäußerter Wunsch sind auch Anlehnbügel für Fahrräder.

Sich rundum wohlfühlen mit Beeten & Bänken

Die Verschönerung der Grünflächen ist das zweite Herzensanliegen, das die Mitglieder ihren Vertretern genannt haben. Die Schaf­fung von Hochbeeten zum rückenfreund­lichen Gärtnern, mehr Bäume und Sträucher im Wohnumfeld sowie Blühstreifen mit insektenfreundlichen Gräsern und Blumen stehen ebenso auf der Wunschliste wie die Errichtung von Sitzgelegenheiten. Schließlich möchte man die schöne Natur hautnah genießen und mit dem Nachbarn auf der Bank ein Schwätzchen halten. Passend dazu wird der Wunsch nach mehr Mieterfesten geäußert. Die VBS unterstützt finanziell jedes Mieterfest, nur die Organisation müssen die Mieter selbst übernehmen. Aber vielleicht haben Sie auch dazu neue Ideen und Wün­sche?

Alle Ideen rund um Ihr Wohnumfeld sind gefragt. Bitte teilen Sie sie Ihrem Vertreter/Ihrer Vertreterin mit, damit diese in die nächsten Siedlungsversammlungen Ende Mai einfließen können.
Wenn Sie Ihren Vertreter/Ihre Vertreterin nicht kennen, fragen Sie hier online an. Sie können aber auch einfach Ihren Hausmeister danach fragen.

 

Ansprechpartner

Sabrina Wolz

069 920 719-21

Wir nutzen Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis auf dieser Webseite zu ermöglichen. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

OK